Termine HoDT Veranstaltungen

im deutschsprachigen Raum

Willkommen auf der Website der HoDT-Instruktor*innen

Sie finden hier alle Veranstaltungen der aktuell tätigen HoDT-Instruktor*innen und HoDT-Instruktor*innen in Ausbildung, die dem Arbeitskreis der HoDT-Instruktor*innen angehören.

Der Arbeitskreis der HoDT-Instruktor*innen trifft sich 2x/Jahr zum Austausch und zur Weiterentwicklung.

Falls Sie Therapeut*innen suchen, die einen HoDT-Kurs absolviert haben: Leider gibt es aktuell kein Therapeut*innenverzeichnis. Sie können versuchen eine HoDT-Instruktor*in der Region, oder das Institut für HoDT direkt anzufragen.

Was ist HoDT?

Die Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie (HoDT) wurde seit den 90er Jahren in Deutschland von Friederike Kolster (Lehr-Ergotherapeutin) und Sangha Schnee (Sozialpädagogin) entwickelt. Die HoDT macht mit einem tiefgreifenden Verständnis neuropsychologischer Störungsbilder deren Auswirkungen auf das Leben von Betroffenen sichtbar. Die Therapie/ Begleitung geschieht auf Augenhöhe mit den Klient*innen. In diesem Prozess werden individuelle Perspektiven für eine Lebensgestaltung mit Einschränkungen entwickelt.

Veranstaltungen aller Anbieter

In folgenden Seminararten werden die Inhalte der HoDT vermittelt:

HoDT-Grundkurs „Gehirn verstehen – Teilhabe ermöglichen“, HoDT-Thementag z.B. zu Apraxie,  Neglect, Awareness, Exekutivfunktionen, Gedächtnis u.a., HoDT-Einführungstag z.B. zu Geriatrie, Vorträge an Kongressen und Tagungen, spezifische In-House-Schulungen für Teams, auch interdisziplinär/ multiprofessionell.

In folgenden Seminararten können die Inhalte der HoDT vertieft werden:

HoDT- Aufbaukurs Spezial z.B. zu Frührehabilitation, HoDT-Vertiefungskurs, HoDT-Vertiefungstag z.B. zu Restneglect sowie Anwendertreffen

Zielgruppe

Die Fortbildungen zur HoDT sind für Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Pflegefachpersonen, Logopäd*innen, Neuropsycholog*innen, Mediziner*innen, Sozialpädagog*innen, Case-Manager*innen und alle weiteren Fachkräfte der Rehabilitation geeignet, die Menschen aus allen Phasen der neurologischen Rehabilitation sowie aus angrenzenden Fachgebieten wie Geriatrie und Pädiatrie behandeln und begleiten.